normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Hort

     Interessantes aus dem Hort Zörbig

 

 

Im Herbst 2014 besuchte die Handwerkskammer Halle/S. den Hort Zörbig.

Durch das gemeinsame Projekt „ Kleiner – Handwerker – Pass “, haben die Kinder einen interessanten Einblick in handwerkliche Berufe bekommen. Berufe wie:  Fleischer, Schneider, Zimmermann, Bäcker, Maler, Bauarbeiter oder Frisör, wurden in ihren traditionellen und abwechslungsreichen Facetten vorgestellt.

Vier „Bausteine“ standen zur Auswahl. Handwerkliche Fertigkeiten wurden gefördert, z.B. beim Bedrucken einer Handwerkerschürze für die Kinder. Das Erstellen eines Fotokalenders, mit den Bildern der Kinder verkleidet als typischer Handwerker, bereitete allen besonders viel Spaß.

Zum Aufbewahren von Stiften o.ä., wurde ein Filz - Organizer gefertigt. Ein mathematisches Lernmittel, der Soma – Würfel aus verschiedenen einzelnen Bauteilen, brachte die Kinder der 4. Klassen zum Grübeln und Schwitzen.

Vielen Dank an Frau Hennig. Sie war uns bei der Vermittlung dieses tollen Projektes sehr behilflich.

Wir freuen uns auf den kommenden Frühling. Das Projekt wird dann fortgesetzt, um den

„ Handwerker – Pass“ der einzelnen Kinder zu vervollständigen.

 

A.Rehmann


______________________________________________________________________________

 

HERBSTFERIEN im Hort Zörbig

 

„ Über den Wolken… naja nicht ganz “

Den Leipziger Flughafen vom Rollfeld aus zu sehen, ist sicher einmalig.

Wir erhielten die Möglichkeit, mit 30 Hortkindern das Flughafengelände in Leipzig näher kennen –

zulernen. Nach einer kurzen Einweisung, stand die Sicherheit an erster Stelle. Jeder von uns musste die Sicherheitsschranke durchlaufen und es ging vereinzelt der Alarmton an. Es wurde alles prima erklärt und eine Personenkontrolle, in spielerischer Form, hat man ja auch nicht alle Tage.

Nun konnten wir mit unserem Kleinbus in den Sicherheitsbereich. Wir haben Flieger aus vielen Ländern starten und landen gesehen. Interessant war auch das Be- u. Entladen des Gepäcks der Urlauber, durch eine sehr kleine Luke. Die Größe der Flieger, die Vielzahl der Passagiere und das notwendige Personal war beeindruckend. Durch kleine Rätsel und Schätzaufgaben der Reiseleiterin, konnten wir die kleine Buspanne überbrücken.

Für Kinder und Erzieherinnen war dieses Ferienerlebnis sehr interessant und informativ.

Aber die Herbstferien hatten noch andere Höhepunkte. Wir feierten ein Kartoffelfest mit Spielen und Basteleien rund um die „Knolle“. Außerdem bereiteten wir leckere Pommes selbst zu. „Was, die Pommes kommen nicht aus der Tüte, sondern werden aus Kartoffeln hergestellt ?“ Für einige Kinder war das eine neue Erfahrung. Der Horteingang wurde zu Halloween mit selbst geschnitzten Kürbissen geschmückt. Diese zeigten im Dunkeln ihr gruseliges Gesicht.  „Es ist gar nicht so einfach dem Kürbis ein gruseliges Gesicht zu geben, ohne sich dabei mit dem scharfen Messer zu verletzen. Da muss man sehr vorsichtig sein.“ Das stellte unsere Marlene fest.

Wir bedanken uns zum Abschluss bei Fam. Kühne für die leckeren Kartoffeln. Bei Fam. Gutschmidt und Fam. H. Dorn bedanken wir uns für die tollen Kürbisse.

 

S. Stock

St. Schmidt